Meditationslehrer & Meditationsmeister

Updated

Ein guter Meditationslehrer ist unersetzlich, wenn Du Meditieren lernen willst, und in der Meditation einen zufriedenstellenden Fortschritt machen möchtest. Einen wahren Meditationsmeister zu haben, ist die größte Hilfe, die Du in der Meditation haben kannst.

Lehrer, Yogi und Meister

Wer ist ein Lehrer? Ein Lehrer ist jeder, der Dich einen Schritt weiter bringen kann – egal auf welchem Lebensgebiet. Wenn Du seine Hilfe in Anspruch nimmst und dadurch Fortschritt machst, dann hat er in Deinem Leben eine Rolle des Lehrers gespielt.

Wer ist ein Meditationslehrer? Ein Meditationslehrer ist jemand, der Dir innere Erfahrungen schenken kann. Er wird einfach auf Dich meditieren und Dich in eine meditative Erfahrung versetzen. So wirst Du von ihm schnell lernen können, was Meditation ist und wie man meditiert.

Wer ist einen Meditationslehrer?
Meditationsmeister lehrt Meditation

Wer ist ein Yogi? Yogi stammt vom Yoga und Yoga heißt Vereinigung mit dem Göttlichen. Ein Yogi ist jemand, der sich auf dem Weg der Vereinigung mit dem Göttlichen befindet? Einer der bekanntesten Yogis unserer Zeit ist Yogananda.

Wer ist ein Meditationsmeister? Ein Meditationsmeister ist ein wahrer Meditationslehrer. Er wird in der Lage sein, auch ohne Worte zu lehren. Wenn Du einem wahren Meditationsmeister begegnest und für seine Lehre empfänglich bist, wirst Du in seiner Anwesenheit eine spontane innere Freude spüren. Somit wird er Dir zeigen, dass er in der Lage ist, Dich zu lehren, um etwas Höheres, Erfüllendes und Freudevolles zu erleben. Wenn Du diese innige Freude in seiner Anwesenheit spürst, dann kannst Du sicher sein, dass Du einem wahren Meditationsmeister begegnet bist.

Braucht man einen Meditationslehrer?

Wenn Du Meditation wirklich erlernen möchtest, bleibenden inneren Frieden und bleibende innere Freude erfahren willst, dann finde einen Meditationslehrer, der Dir die Kunst der Meditation beibringen wird.

Du magst vielleicht denken, dass man Meditieren auch aus einem Buch lernen kann. Das ist sicherlich möglich, aber bis Du aus dem Buch gelernt hast, wie man gut meditiert, können viele, viele Jahre vergehen – falls Du davor nicht aufgibst.

Meditation ohne einen Meditationslehrer zu erlernen, ist wie ohne Klavierlehrer ein Pianist werden zu wollen. Der Lehrer wird Dir Techniken beibringen, die Dich sehr schnell voranbringen werden.

Wie lehrt ein Meditationslehrer?

Meditationslehrer in der Meditation
Meditationsmeister Sri Chinmoy

Ein wahrer Meditationslehrer lehrt Meditation in der Stille. Sein stiller Blick wird Dich lehren, was Meditation ist und wie man meditiert. Diese Art zu lehren, ist jenseits von Worten und ist in keinem Meditationsbuch zu finden. Nichts kann Dich so schnell und effektiv Meditation lehren, wie die innere Gegenwart Deines Meditationslehrers.

Er wird auf Dich meditieren und Dich in ein meditatives Bewusstsein versetzen – vorausgesetzt, Du bist für seine Lehre empfänglich und Du hast einen wahren Meditationslehrer. Einen Meditationslehrer zu haben, der auf diese Weise zu lehren fähig ist, ist die größte Hilfe, die Du auf dem Weg der Meditation erhalten kannst.

Falls Du mehr über Meditationsmeister Sri Chinmoy und seine Lehre erfahren möchtest, bist Du in unserem kostenlosen Meditationskurs herzlich willkommen.

Wie finde ich einen Meditationslehrer?

Wenn Du einen guten Meditationslehrer finden möchtest, dann …

  1. Urteile niemals nach äußerem Aussehen des Lehrers
  2. Treffe niemals Deine Entscheidung mit Deinem Verstand darüber, wer ein guter Meditationslehrer ist.
  3. Lass Dein freudevolles Herz darüber entscheiden, wer der richtige Meditationslehrer für Dich ist.

Wenn Du einen guten Meditationslehrer finden möchtest, dann urteile niemals nach seinem äußeren Aussehen.

Viele Sucher haben eine vorgefasste Meinung darüber, wie ein Meditationslehrer auszusehen hat und legen somit deren Fokus auf irreführende äußeren Merkmale. Oft denken sie, dass ein Meditationslehrer einen Barth tragen soll oder bestimmte Kleider anhaben muss.

Wenn Du wirklich einen guten Meditationslehrer finden möchtest, lasse niemals Deinen Verstand diese Entscheidung treffen. Warum strebt man in der Meditation nach einem Zustand der Gedankenlosigkeit, wenn man so eine Entscheidung mit dem Verstand treffen könnte?

Immer wenn Du entscheiden sollst, ob jemand ein guter Meditationslehrer ist, gehe in Dein Herz hinein und höre auf die Stimme Deines liebenden und freudevollen Herzens. Spürst Du die Freude, wenn Du in der Anwesenheit eines Meditationslehrers bist oder auf einem Foto in seine Augen blickst? Wenn Du diese innere Freude in Deinem Herzen spürst, dann weißt Du, dass er der richtige Meditationslehrer für Dich ist.

Was ist die Rolle eines Meditationslehrers?

Seine Rolle ist, Dich zu inspiriere und zu motivieren, wie auch Dich in der Meditation zu unterstützen.

Da gibt es keine Prüfung, welche Du dann bestehen musst. Du bist der Prüfer und der Prüfling, und Du entscheidest, ob Du die Prüfung gut bestanden hast. Wenn Du beim Meditieren die innere Freude erfährst, dann beherrschst Du die Materie gut.

Die Rolle eines Meditationslehrers ist zu geben, und zwar bedingungslos zu geben.

Wenn er sieht, dass Du eifrig bist und Fortschritt machen willst, dann wird er Dir alles, was Du brauchst, zur Verfügung stellen. Wenn er ein wahrer Meditationsmeister ist, wird er nie etwas zurückhalten oder für seine Unterweisung Geld verlangen. Er wird Dir aber äußerst dankbar sein, wenn Du ihn mit einer kleinen Spende unterstützen könntest, so dass er seinen kostenlosen Dienst dieser Welt weiterhin anbieten kann.